Formschläuche im Einsatz

Höchste Flexibilität. Auf engstem Raum.

Wo Rohrleitungen an ihre natürlichen Grenzen stoßen, sind HANSA-FLEX Formschläuche aus EPDM eine perfekte und zugleich kostengünstige Lösung.

 

Ob Baumaschinen, Schiffsdiesel, Nutzfahrzeuge oder Kompressoren: Enge und komplizierte Einbauverhältnisse machen häufig Biegeradien notwendig, die mit Rohrleitungen nicht mehr realisiert werden können. Hier beginnt das Einsatzfeld von hochelastischen Formschläuchen, die nahezu alle Geometrien erfüllen können.

 

Darüber hinaus gleichen Formschläuche Toleranzen besser aus. Sie dienen deshalb auch als Schwingungsdämpfer und beugen Vibrationsleckagen oder -brüchen zuverlässig vor.
Als Systempartner in der Fluidtechnik bietet Ihnen HANSA-FLEX jetzt Formschläuche, die das bewährte Rohrleitungsprogramm optimal ergänzen.

 

Die Formschläuche sind über alle Niederlassungen verfügbar und überzeugen durch Präzision, robuste Qualität, hohe Lebensdauer und ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis. Je nach Anforderung werden zum Beispiel Bauteile aus EPDM, NBR, SBR, ECO oder CR bereit gestellt.


Von der Entwicklung bis zur Serienfertigung

 

Das HANSA-FLEX Lager verfügt über eine Grundausstattung mit Formschläuchen aller Art. In den meisten Fällen und insbesondere bei Neukonstruktionen sind jedoch individuelle Lösungen notwendig, die exakt auf die Vorgaben der Hersteller zugeschnitten sind. HANSA-FLEX bietet dafür den entsprechenden Full-Service. Das Engineering deckt von der Entwicklung der Formschläuche bis zur Bemusterung und Überführung in die Serienfertigung alles ab. Werden Raumkoordinaten nicht vom Kunden vorgegeben, übernimmt HANSA-FLEX auch die messtechnische Ermittlung der XYZ-Daten. Anhand der Vorgaben wird ein Formdorn aus Stahl oder Edelstahl gefertigt, dessen Geometrie der daraufhin produzierte Formschlauch präzise abbildet. Durch einvulkanisierte Metallteile oder anvulkanisierte Komponenten aus Gummi können die vielfältigsten Gestaltungs- und Befestigungsmöglichkeiten umgesetzt werden.

 

 

Beständige Qualität von hoher Lebensdauer

 

HANSA-FLEX Formschläuche werden zum Beispiel aus EPDM hergestellt. Der Ethylen-Propylen-Kautschuk ist beständig gegen wässrige Medien und wird deshalb häufig im Kühlwasserbereich eingesetzt. Das vielseitige Material zeichnet sich außerdem durch eine hohe Alterungs-, Witterungs- und Ozonbeständigkeit aus und kann in Temperaturbereichen von -50 bis +150 °C zum Einsatz kommen.

 

 

Qualität & Full Service

HANSA-FLEX Formschläuche – individuelle Lösungen für alle Geometrien

 

  • Formschläuche, zum Beispiel aus EPDM, NBR, SBR, ECO, CR
  • beständig gegen wässrige Medien
  • hohe Alterungs-, Witterungs- und Ozonbeständigkeit -50 °C bis +150 °C
  • individuelle Lösungen für nahezu alle Biegeradien
  • einvulkanisierte Metallteile und anvulkanisierte Gummikomponenten möglich
  • spezielle Befestigungssysteme aus Metall
  • Full-Service von der Entwicklung und Bemusterung bis zur Überführung in die Serienfertigung
  • auf Wunsch auch messtechnische Ermittlung der Raum-/Geometrie-Daten
 

Um Ihnen bestmöglichen Service zu gewährleisten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.