Firmenprofil

Die Bedeutung der Fluidtechnik wächst weltweit und mit ihr die Nutzenerwartungen der HANSA-FLEX Kunden in allen Bereichen der Wirtschaft.

 

HANSA-FLEX ist heute Europas führender Systemanbieter in der Fluidtechnik und Wertschöpfungspartner für leistungsstarke Unternehmen jeder Größe.

 

HANSA-FLEX fokussiert auf internationales Wachstum bei gleichzeitigem Ausbau der Produktpalette. Wir werden unseren Weg zu einem weltweit führenden Systemanbieter für die Hydraulik fortsetzen. Die verstärkte Orientierung auf Zukunftsmärkte in Mittel- und Fernost ist dabei ein wichtiger Schritt.

 

Das Erfolgsprinzip heißt Systempartnerschaft. Es ist die Breite und Tiefe der Produkte und Services, die das Unternehmen heute zum geschätzten Partner macht. Denn in einer Schlüsseltechnologie wie der Hydraulik werden Lösungen aus einer Hand bevorzugt. Das enge Netz an Niederlassungen öffnet Ihnen das Tor zur Hydraulik-Servicewelt von HANSA-FLEX.


Die Maschinen, Anlagen und Systeme unserer Kunden müssen laufen – sicher, zuverlässig, rund um die Uhr. Verfügbarkeit zählt, Stillstände kosten Geld. Der Schutz von Menschen und Umwelt schließt Kompromisse in der Qualität unserer Arbeit aus.

 

Unsere Verantwortung ist weitreichend. Sie setzt bei jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter fachliches Können sowie hohe Leistungsbereitschaft, unternehmerisches Denken, Teamfähigkeit und ständiges Lernen voraus.

Untenehmen

Die neuesten Artikel

4.5.2015: Geschäftsbericht 2014

Auch im Geschäftsjahr 2014 hat der HANSA-FLEX Konzern seine internationale Marktposition weiter ausbauen können. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen leben in 36 Ländern in 383 Standorten und 305 Fahrzeugen sehr erfolgreich unseren absoluten Kundenfokus. Höchste Verfügbarkeit eines nahezu vollumfänglichen Produktangebotes und umfangreiche, kundenspezifische Serviceangebote rund um die Hydraulik konnten zahlreiche neue Kunden überzeugen und bestehende Verbindungen festigen.

weitere Informationen

20.4.2015: Viel Lob, wenig Tadel und ein bisschen Luft nach oben – die Ergebnisse der HANSA-FLEX Kundenzufriedenheitsbefragung 2014

Bereits seit 2001 ermittelt die HANSA-FLEX AG in regelmäßigen Befragungen die Zufriedenheit ihrer Kunden mit allen Aspekten der Zusammenarbeit.

weitere Informationen

2.4.2015: Wir trauern um Joachim Armerding

Der Unternehmer und Gründer der HANSA-FLEX Gruppe, Joachim Armerding, ist heute im Alter von 79 Jahren überraschend und unerwartet verstorben.

weitere Informationen

10.3.2015: Hamburger Schüler malen da Vinci

Die von der HANSA-FLEX Stiftung gesponserte Wanderausstellung „DA VINCI – Exploring Arts & Science“ ist seit dem 20. Februar in Hamburg zu sehen.

weitere Informationen

13.1.2015: Neue Notruf-Funktion für den Mobilen Service

Mit unserer kostenlosen App können Sie alle HANSA-FLEX Niederlassungen per Knopfdruck lokalisieren und sofort kontaktieren. Einfach den gewünschten Standort auswählen und direkt anrufen, oder über das integrierte Routing den schnellsten Weg finden.

weitere Informationen

29.12.2014: Vier Schulen gewinnen bei Malwettbewerb

Vom 12.09.2014 bis 18.01.2015 war die von HANSA-FLEX gesponserte Wanderausstellung „Leonardo da Vinci – Exploring Arts & Science” in Berlin zu sehen.

weitere Informationen

18.12.2014: Weihnachtsspende an lettisches Waisenhaus

Dort ist Musik ein wichtiger Erziehungsansatz. Wir freuen uns, dass durch unsere Spende mehrere Instrumente angeschafft werden konnten.

weitere Informationen

1.12.2014: HANSA-FLEX Stiftung sponsert südafrikanisches Jugendorchester

Die HANSA-FLEX Stiftung unterstützt das südafrikanische Bochabela Youth String Orchestra als Sponsor auf der kommenden Europatournee.

weitere Informationen

20.11.2014: VDBUM Branchentreff „Hydraulik“ in Dresden

Am 2. Dezember 2014 findet der VDBUM Branchentreff „Hydraulik“ erstmalig in der Internationalen Hydraulik Akademie in Dresden statt.

weitere Informationen

28.10.2014: HANSA-FLEX Stiftung fördert internationalen Akademikernachwuchs

Die HANSA-FLEX Stiftung fördert Studierende der Jacobs University bereits zum zweiten Mal mit 150.000 Euro, um ihnen das Studium in Bremen zu ermöglichen. Vergangenen Freitag übergab der Stifter Joachim Armerding die Fördersumme an die diesjährigen Stipendiaten und Vertreter der Privatuniversität.

weitere Informationen