News

News 2010

Feierliche Eröffnung in Geisenfeld

Mit dem zweiten Zentrallager ist HANSA-FLEX noch näher am Kunden
 
Mit etwa 200 geladenen Gästen feierte die HANSA-FLEX AG die offizielle Eröffnung ihres zweiten Zentrallagers. Von dem Neubau in Geisenfeld, in den der führende Anbieter im Bereich der Fluidtechnik über zehn Millionen Euro investierte, werden seit Anfang Juli 138 Niederlassungen in Süddeutschland und dem südlichen Europa beliefert. Der Norden wird weiterhin von Bremen aus versorgt. Mit dem Neubau schafft HANSA-FLEX 15 neue Arbeitsplätze in der Region.
 
Die HANSA-FLEX AG verzeichnet seit Jahren ein stetiges Wachstum. Die Anzahl der Niederlassungen hat sich seit 2002 nahezu verdoppelt – weltweit zählt das Unternehmen derzeit über 350 Vertretungen. Und die Märkte der Welt wachsen immer weiter zusammen. In hohem Tempo erschließen unsere Kunden neue Länder und Regionen. HANSA-FLEX hält mit diesem Wandel Schritt und gründet genau da neue Niederlassungen, wo Kunden aktiv werden oder schon zu Hause sind. Dadurch bedingt neigten sich die Kapazitäten im bisher einzigen europäischen Zentrallager in Bremen dem Ende zu.
 
Der Bau des 8500 Quadratmeter großen, zweiten Zentrallagers ist also der nächste logis(tis)che Schritt im Wachstumskonzept der HANSA-FLEX AG. In einem Zeitfenster von acht Jahren soll der anfängliche Einschichtbetrieb auf drei Schichten ausgebaut werden. Bis zu 55 Arbeitsplätze können so auf lange Sicht geschaffen werden. Um dem großen Wachstum Rechnung zu tragen und für die weiteren Anforderungen des Marktes gerüstet zu sein, firmiert HANSA-FLEX seit August 2010 als (nicht-börsennotierte) AG.
 
Die Wahl des Standorts überlies HANSA-FLEX nicht dem Zufall. In der von einem Logistik-Fachunternehmen erarbeiteten Analyse erwies sich die Region Ingolstadt-Nürnberg als ideal für alle derzeitigen und zukünftigen Anforderungen der Unternehmensgruppe.


 Redner Eröffnung Geisenfeld

 

Die Redner (von li.n.re.): Uwe Buschmann (Stellv. Vorstandsvorsitzen der HANSA-FLEX AG), Anton Westner (Landrat des Landkreises Pfaffenhofen), Christian Staudter (Bürgermeister Geisenfeld), Christine Linz (Leitung Zentrallager Bremen, HANSA-FLEX AG)

 

 

Gruppenbild (von li.n.re.): Joachim Armerding (Gründer HANSA-FLEX, Ehrenmitglied des Aufsichtsrats), Günter Buschmann (Gründer HANSA-FLEX, Ehrenmitglied des Aufsichtsrats), Uwe Buschmann (Stellv. Vorstandsvorsitzender der HANSA-FLEX AG), Jörg Buschmann (Mitglied des Aufsichtsrats der HANSA-FLEX AG),Anton Westner (Landrat des Landkreises Pfaffenhofen), Thomas Armerding (Vorstandsvorsitzender der HANSA-FLEX AG), Dieter Horst Seidler (Vorstand Finanzen der HANSA-FLEX AG), Christian Staudter (Bürgermeister Geisenfeld)

Ein Schritt in die Zukunft

Aus der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH wird die HANSA-FLEX AG

Was Ende Juli im altehrwürdigen Bremer Parkhotel feierlich beurkundet wurde, ist nun amtlich. Mit dem Eintrag ins Handelsregister firmiert HANSA-FLEX als (nicht-börsennotierte) AG. Europas führender Systemanbieter in der Fluidtechnik trägt mit der Änderung der Unternehmensform dem großen Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung.

Wie sehr HANSA-FLEX in den letzten Jahren gewachsen ist, lässt sich am besten anhand einiger Zahlen zeigen. Im Juni 2006 gab es in Deutschland 162 Niederlassungen, heute sind es 192. Weltweit stieg die Zahl der Niederlassungen von 285 auf derzeit 355. Die Zahl der FLEXXPRESS-Fahrzeuge hat sich in den letzten vier Jahren beinahe verdoppelt.

Wenn ein Unternehmen derart schnell wächst, müssen die internen Strukturen von Zeit zu Zeit an den Status Quo angepasst werden. Im Jahr 2009 integrierte HANSA-FLEX die beiden Töchter HANSA-FLEX Metallschläuche GmbH aus Boffzen und die K+S Hydraulik GmbH vollständig in die HANSA-FLEX Hydraulik GmbH und schuf so eine klarere Unternehmensstruktur. Durch diesen Schritt konnten auch interne Prozesse vereinfacht, und somit Kosten eingespart werden.

Mit dem Bau des zweiten Zentrallagers in Geisenfeld, das in diesem Jahr seinen Betrieb aufgenommen hat, trägt HANSA-FLEX dem organischen Wachstum der Gruppe ebenfalls Rechnung und sorgt dafür, dass unsere Kunden nun noch schneller mit allen HANSA-FLEX Produkten beliefert werden.


Ein weiterer, logischer Schritt dem Wachstum zu begegnen, bedeutet die Umwandlung der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH in die HANSA-FLEX AG. Dabei wird HANSA-FLEX keine Aktien an der Börse handeln. Vielmehr ist die neue Unternehmensform eine so genannte "Familien-AG", deren Anteile von den Familien Armerding und Buschmann gehalten werden.

Ziel dieses Schrittes ist es unter anderem, die internen Strukturen zu verschlanken, um Mitarbeiter noch gezielter einsetzen zu können. Dadurch wird das operative Geschäft zum Wohl des Kunden effizienter gestaltet. "Mit der Umwandlung in die HANSA-FLEX AG stärken wir auch die zentrale Führung der gesamten Gruppe. Die Unternehmensform AG macht unseren Anspruch deutlich, unseren Kunden die besten Leistungen zu bieten und gibt uns die Möglichkeit, zukünftig noch effizienter zu wirtschaften", so Vorstandsvorsitzender Thomas Armerding.

Die neue HANSA-FLEX AG:


Mitglieder des Vorstands: Thomas Armerding (Vorsitzender), Uwe Buschmann (stellvertretender Vorsitzender), Dieter H. Seidler (Vorstand Finanzen)
Mitglieder des Aufsichtsrats: Tim Hollweg (Vorsitzender), Gisbert Loosen, Jörg Buschmann, Günter Buschmann (Ehrenmitglied des Aufsichtsrats), Joachim Armerding (Ehrenmitglied des Aufsichtsrats)

Das Grundkapital: Das Grundkapital der neuen AG beträgt 15 Millionen Euro. Das Kapital ist im Eigentum der Familien Armerding und Buschmann.

Reiseinformationen zur XWORLD verfügbar

Katalog und Website sind startbereit

 
Mit der XWORLD Südamerika initiiert HANSA-FLEX erneut ein Offroad-Event der besonderen Art. Ab Sommer 2011 besucht der Tross aus sechs VW Amaroks die schönsten Orte des Kontinents. Ausführliche Reiseinformationen sind nun verfügbar.
 
Die Planungen für die XWORLD Südamerika sind abgeschlossen; die einzelnen Etappen ausgearbeitet. Genaue Information und Einzelheiten über die XWORLD finden sich ab sofort im Internet unter www.xworld.cc oder im XWORLD-Reisekatalog, der bestellt werden kann.
 
Die Route und Highlights der einzelnen Etappen werden ausführlich beschrieben. So kann jeder Interessent eine ganz individuelle Auswahl treffen. Ob tiefer Dschungel im Amazonasdelta; der Kampf der Elemente auf Feuerland; Gebirgspfade in den Hochanden oder Flussdurchquerungen im rauen Patagonien – XWORLD bietet jedem Abenteurer ein außergewöhnliches Erlebnis.
 
Die gesamte Route wurde in Zusammenarbeit mit einer renommierten Eventagentur geplant, die schon bei der XWORLD 2008/2009 dabei war. Auf den Etappen erwarten die Teilnehmer Übernachtungen in Hotels oder Camps auf der Strecke. Durch das Insiderwissen der erfahrenen Tour-Guides erreicht der Tross Orte, die anderen Reisenden verborgen bleiben. So lernen die Teilnehmer Land und Leute hautnah kennen – abseits von Touristenmengen.
 
Weitere Informationen zur XWORLD Südamerika finden Sie im Internet unter www.xworld.cc.

Geschäftsbericht 2009

Auszug aus dem Bericht:

 

Großes bewegen mit Herzblut


Das Jahr 2009 war auch für HANSA-FLEX nicht einfach. Die Wachstumszahlen der vergangenen Jahre konnten nicht gehalten werden. Aber: Entgegen dem Markttrend hat HANSA-FLEX auch im Geschäftsjahr 2009 „schwarze Zahlen“ geschrieben. Das ist ein gutes Zeichen, aber kein Grund sich auszuruhen.

 

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist unser Herzblut gefragt. Denn: Herzblut ist unsere Philosophie – unsere Leidenschaft. Es fließt in unsere Arbeit ein – jeden Tag. Es versorgt unsere Projekte mit Energie und Tatkraft. Es lässt uns in unseren Aufgaben das entscheidende bisschen besser sein, damit wir einen Auftrag nicht nur ausführen, sondern ihn zu unserer eigenen, aber vor allem zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden erledigen.

 

Denn die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns eine Herzensangelegenheit. Das zeigt sich in allen Bereichen: Es ist Leidenschaft im Spiel, wenn unsere Montageteams und mobilen Services am Wochenende oder in der Nacht ausrücken, um einen Auftrag aszuführen. Es ist Dynamik mit der unsere Fachberater die beste Lösung für den Kunden anbieten. Es ist Hingabe, wenn unsere Mitarbeiter den Beginn ihres Feierabends aufschieben, um ein Projekt zu Ende zu führen. In jede Ader unserer Aufgaben lassen wir Herzblut strömen.

Aus diesen Gründen bilden unsere Produkte und Services das Herzstück der Fluidtechnik von über 300.000 Kunden auf der ganzen Welt. Mit einem globalen Netz an Niederlassungen lokal vor Ort zu sein. So lautet unser Credo. Unsere 354 Niederlassungen in 33 Ländern bieten stetige Verfügbarkeit. Insgesamt 225 Servicefahrzeuge der FLEXXPRESS-Flotte garantieren schnellste Reaktionszeiten – Kundennähe ist unser Herz und unsere Seele.

Nur wer mit Herzblut bei der Sache ist, kann mehr leisten als andere. Nur mit innerer Passion wird aus Beruf Berufung. Nur mit Leidenschaft konnten wir zu Europas führenden Systemanbieter in der Fluidtechnik werden.

 

Denn wie der Gründer der SOS-Kinderdörfer Herrmann Gmeiner wissen auch wir: „Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut als er muss“. Wir bei HANSA-FLEX wollen jeden Tag Großes geschehen lassen – das ist unser Herzblut.


Downloads:

Mit mehr Platz in die Zukunft

HANSA-FLEX Rostock spendet Lagersichtbehälter

Im Zuge des Umzugs in ein neues, größeres Gebäude übergab die HANSA-FLEX Niederlassung Rostock eine Sachspende an den Michaelshof. Die Werkstatt der evangelischen Pflege- und Fördereinrichtung für Menschen mit Behinderung erhielt 100 große und 100 kleine Lagersichtbehälter.

In der Werkstatt des Michaelshof werden diese Behälter für die Lagerhaltung von Kleinteilen wie Schrauben, Nägel oder Muttern verwendet. Im Zuge des Umzugs in die neue Niederlassung in Bentwisch, stellt der Betrieb die Lagerbehälter von Plastik auf Karton um. Die nicht mehr verwendeten Lagersichtbehälter entgehen so der Entsorgung und werden weiterhin sinnvoll verwendet.

Am 19.07.2010 wird der Umzug abgeschlossen sein. Sämtliche Produkte und Leistungen der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH sind ab diesem Tag über die neue Niederlassung in Bentwisch zu beziehen, die unter folgender Anschrift zu erreichen ist:

HANSA-FLEX Hydraulik GmbH
Am Soll 7 | 18182 Bentwisch
Tel.: +49-381-67073780
Fax: +49-381-670737819
E-Mail: roshansa-flexcom

Service 24h: +49-151-12540331

Hacke, Spitze, Eins, Zwei, Drei

HANSA-FLEX Fußball-Weltmeisterschaft 2010

 

Am letzten Maiwochenende fand das traditionelle HANSA-FLEX Fußballturnier statt. Der Austragungsort war in diesem Jahr in Dresden. Von den 22 teilnehmenden Teams kamen 15 aus deutschen Niederlassungen. Die weiteren HANSA-FLEX Teams reisten aus Tschechien, Belgien, Polen, Litauen, Slowakei, Österreich und Rumänien an.

Nach einer umkämpften Vorrunde, die aus zwei Gruppen bestand, qualifizierten sich die beiden besten Teams für das Halbfinale. Besonders knapp ging es in der Gruppe 1 zu. Hier scheiterte das Team von der HANSA-FLEX Zentrale an den Mannschaften aus Oldenburg und Dresden-Weixdorf, die einen Punkt mehr aufwiesen.

Im Halbfinale trafen die Mannschaften aus Weiterstadt und Oldenburg aufeinander. Diese Begegnung entschieden die Norddeutschen mit 4:0 für sich. Im zweiten Halbfinale machte das Team aus  Weixdorf mit einem 2:0 gegen Schönebeck den Finaleinzug klar.

In einem spannenden Finale zwischen Weixdorf und Oldenburg stand es nach der regulären Spielzeit unentschieden. Das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Das bessere Ende hatten die Weixdorfer für sich, die sich mit einem denkbar knappen 8:7 den Titel sicherten.

Im nächsten Jahr wird die HANSA-FLEX Fußball-Weltmeisterschaft in Oldenburg ausgetragen.

  • Foto-Galerien vom Fußballturnier:

Flash-Galerie | HTML-Galerie

Die Gewinner stehen fest

30 Vereine werden mit neuen Trikots ausgestattet


Im April dieses Jahres rief HANSA-FLEX zur Aktion "30 Vereine" Sportvereine in aller Welt dazu auf, sich für einen Trikotsatz im Wert von bis zu 1.000 Euro zu bewerben. Nach Einsendeschluss wurden die Gewinner per Los ermittelt.

Es war eine wahre Flut an Bewerbungen, die in der Zentrale der Unternehmensgruppe HANSA-FLEX einging. Die Anzahl der Bewerbungen haben die Erwartungen übertroffen.

Die Bewerbungen kamen von Sportvereinen aus dem gesamten Bundesgebiet, einigen Ländern in Europa und sogar aus Amerika. In den kommenden Tagen werden alle Gewinner über ihr Losglück informiert und können pünktlich zur Saison 2010/2011 die Trikotsätze für ihren Verein bestellen.

HANSA-FLEX gratuliert allen Gewinnern recht herzlich und bedankt sich bei allen Vereinen für die Teilnahme. Wer nicht gewonnen hat, sollte seine Augen und Ohren offen halten, denn vielleicht heißt es auch im kommenden Jahr wieder "30 Vereine".

 

Die Gewinner:

  • VfR Altenmünster
  • DJK Sparta Noris Nürnberg e.V.
  • SV Hastenbeck e.V.
  • SV Medizin Eberswalde e.V.
  • SV Rot-Schwarz Edlau e.V.
  • 1. FC Haßfurt 1917 e.V.
  • Polizeisportverein PSV 05 Köthen
  • HVH - HSG - Handball-Spielgemeinschaft-Vegesack/Hammersbeck
  • TuS Heidkrug
  • SV St. Tönis
  • SV Angerberg
  • Sportfreunde Bockum
  • TSV Uesen e.V. von 1924
  • FC Blau Weiss Neckargemünd
  • SV Kubschütz
  • TV Asberg 1897 e.V.
  • DJK Stappenbach
  • BSV Achim e.V. von 1955
  • TBS Saarbrücken
  • FC Geisenfeld
  • SV Ottbergen-Bruchhausen
  • TSV Großsteinberg e.V.
  • GVO Oldenburg
  • SSV Grün Weiß Plessa
  • FC Germania 09 Forst
  • SG Wickenrode/Helsa
  • SpVgg Hebertshausen
  • Ajax Soccer Club
  • SV Hesepe/Sögeln
  • Droyßiger SG e.V.

Hydraulik mit Herz

HANSA-FLEX Auszubildende übergeben Spende an das Kinderhospiz Jona

Ein Engagement der besonderen Art zeigten die  Bremer Auszubildenden der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH. Sie veranstalteten am 6. Mai 2010 einen Kuchenbasar in der Zentrale der Unternehmensgruppe und spendeten die Einnahmen an das Kinderhospiz Jona.

"Hydraulik mit Herz" war das Motto des Kuchenbasars, den die Bremer Auszubildenden der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH Anfang Mai veranstalteten. Durch den Verkauf der Backwaren an die Kollegen in der Bremer Zentrale kamen 447,00 Euro zusammen, die von der Geschäftsführung verdoppelt wurden. Insgesamt betrug die Spende 894,00 Euro. "HANSA-FLEX engagiert sich in mehreren sozialen Projekten und wir Auszubildenden wollten gerne einen Teil dazu beitragen", erläutert Christoph Bohm, Auszubildender im zweiten Lehrjahr, wie es zu der Idee kam. "Die Entscheidung, den Betrag an das Kinderhospiz Jona zu spenden, fiel einstimmig", so Bohm weiter.

Zur feierlichen Scheckübergabe begrüßte HANSA-FLEX am 25. Mai 2010 die Koordinatorin des ambulanten Kinderhospiz Jona, Monika Mörsch. Neben den Auszubildenden waren auch Geschäftsführer Uwe Buschmann und Dr. Sophia Kemlein, Leiterin der Personalentwicklung, anwesend. Sehr anschaulich berichtete Monika Mörsch über die tägliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und machte deutlich, dass Kinderhospiz nicht gleich Tod bedeutet. So betreuen die ehrenamtlichen Helfer an ein bis zwei Tagen in der Woche nicht nur die kranken Kinder bei den Familien vor Ort, sie kümmern sich auch um die Geschwisterkinder. "Oftmals sind die Eltern durch die schwere Krankheit eines Kindes sehr eingeschränkt und können nicht mit den anderen Kindern z.B. in den Park gehen", erklärt Monika Mörsch die Situation in den Familien. Durch die Hilfe von Jona soll auch ein wenig Normalität in den Alltag der Familien kommen. Für diese ehrenvolle Aufgabe ist das Kinderhospiz Jona auf Spendengelder angewiesen.

Über die insgesamt 894,00 Euro freute sich Monika Mörsch sehr und bedankte sich ausdrücklich bei den Auszubildenden für ihren Einsatz.

Mit HANSA-FLEX in ein neues Abenteuer

Nach der erfolgreichen Abenteuertour XWORLD, die von März 2008 bis November 2009 durch Europa und Asien führte, startet HANSA-FLEX 2011 in ein neues Abenteuer. Die "XWORLD Südamerika" führt in acht Monaten durch acht Länder des Kontinents.

Der Startschuss für die XWORLD Südamerika fällt am 03.06.2011 in Buenos Aires (Argentinien). Von dort aus macht sich der Konvoi aus sechs VW Amaroks auf seine Reise durch acht atemberaubende Länder Südamerikas. Die Teilnehmer erreichen die schönsten Strände Brasiliens und durchqueren den Regenwald im Amazonasbecken, sie besuchen die sagenumwobene Inkastadt Machu Picchu in Peru und bahnen sich ihren Weg durch die Hochanden Boliviens, sie passieren die Atacama Wüste in Chile, erleben die Schönheit Patagoniens und machen einen Abstecher nach Feuerland.

 

 


Die gesamte Route wurde in Zusammenarbeit mit einer renommierten Eventagentur geplant. Auf den Etappen erwarten die Teilnehmer Übernachtungen in Hotels oder Camps auf der Strecke. Durch das Insiderwissen der erfahrenen Tour-Guides erreicht der Tross Orte, die anderen Reisenden verborgen bleiben und lernen Land und Leute hautnah kennen – abseits von Touristenmengen. Das Besondere: Die Teilnehmer steuern die VW Amaroks selbst und sind so mitten im Geschehen.

Der VW Amarok ist ein "Pick-up mit Reisequalitäten" (Autobild) und das neueste Pick-up-Modell des Autobauers aus Wolfsburg. In diversen Tests überzeugte er vor allem durch seine hochwertige Verarbeitung und seine überzeugenden Geländeeigenschaften. Motorisiert ist der Amarok mit einem 2.0 Liter Turbodiesel, der über 163 PS Leistung verfügt. Ungebremster Off- und Onroad-Spaß ist also garantiert.

XWORLD Südamerika im Überblick: Die Route führt von Argentinien durch Brasilien, Suriname, Guyana, Französisch Guyana, Peru, Bolivien und Chile. Zwei Teilnehmer teilen sich ein Fahrzeug. Die 16 Etappen, an denen maximal zehn Abenteurer teilnehmen, dauern sieben bis 14 Tage. Start der Tour ist der 03.06.2011 in Buenos Aires, wo sie am 06.02.2012 auch wieder enden wird.

Genaue Reiseinformationen finden Interessenten ab Juni 2010 im Internet auf www.xworld.cc. Gleichzeitig erscheint ein umfangreicher Reisekatalog.

HANSA-FLEX eröffnet 350. Niederlassung

Europas führender Systemanbieter in der Fluidtechnik feiert die Eröffnung der weltweit 350. Niederlassung. Am Standort Cuxhaven in Niedersachsen wurde eine strategische Lücke im Dreieck Hamburg – Bremen – Bremerhaven geschlossen.
 
In den vergangenen 2,5 Jahren wuchs HANSA-FLEX um 50 Niederlassungen. Und wir werden auch in Zukunft an unserem Wachstumskurs festhalten. Weitere Niederlassungen sind weltweit geplant. Unser Credo: Mit einem globalen Netz an Niederlassungen lokal vor Ort zu sein. So bietet HANSA-FLEX seinen Kunden die bestmögliche, persönliche Betreuung – und das so marktnah wie möglich. Kundennähe ist uns eine Herzensangelegenheit. Von den insgesamt 350 Niederlassungen der Unternehmensgruppe befinden sich 191 in Deutschland.
 
Unser engmaschiges Servicenetz ist einer der Grundpfeiler für den Erfolg des Unternehmens. Unsere Kunden legen großen Wert auf schnelle Verfügbarkeit von Materialien, Ersatzteilen und erfahrenen Hydraulikfachkräften. Denn Stillstände von Maschinen können zu hohen Verdienstausfällen führen. Durch den weiteren Ausbau des Filialennetzes kann HANSA-FLEX schnell eingreifen und den Kunden einen professionellen Service anbieten.
 
 
HANSA-FLEX Hydraulik GmbH
Humphry-Davy-Str. 16
27472 Cuxhaven
Tel: +49-4721-393932

Fax:+49-4721-393635
E-Mail: cuxhansa-flexcom

Service 24h: 0800-77 123 45 

HANSA-FLEX spendet für Waisenkinder

Ende Dezember 2009 waren Mitarbeiter der Niederlassung in Mostar als Glücksboten unterwegs. Vier Waisenhäuser in Bosnien-Herzigowina erhielten Sachspenden im Wert von 3.700 Euro. Jedes durfte vorher Wünsche äußern. Die Jogging- und Schlafanzüge, Hausschuhe und Lebensmittel zauberten so manches strahlende Lächeln auf die Gesichter der Kinder. Ein bisschen Glück zu bringen, kann so einfach sein.

Der Vereine neue Kleider

Die HANSA-FLEX Hydraulik GmbH unterstützt in diesem Jahr wieder 30 Sportvereine mit neuen Trikotsätzen. Jeder im Wert von bis zu 1.000 Euro. Interessierte Vereine oder Mannschaften senden eine Bewerbung bis zum 31. Mai 2010 an die Marketing-Abteilung von HANSA-FLEX.

Nach zwei Jahren Pause startet die HANSA-FLEX Hydraulik GmbH in diesem Jahr erneut die Aktion "30 Vereine". Unabhängig von der Sportart und dem Standort des Vereins kann sich jede Mannschaft bewerben und die Chance ergreifen, einen neuen Trikotsatz im Wert von bis zu 1.000 Euro zu gewinnen.

Viele Sportvereine können ohne Unterstützung aus der Wirtschaft nur noch schwer überleben. Dabei ist ein ausgewogenes Freizeitangebot durch lokale Sportvereine ganz besonders wichtig für die soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Mit der Aktion "30 Vereine" möchte HANSA-FLEX auch und ganz besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen Beitrag leisten.

Interessierte Vereine können sich bis zum 31. Mai 2010 bewerben. Dazu senden Sie bitte ein Anschreiben mit einer kurzen Vorstellung der Vereins und den Kontaktdaten eines Ansprechpartners an die Marketing-Abteilung der HANSA-FLEX Hydraulik GmbH.

Nach der Auslosung erhalten die ausgewählten Vereine ein Bestätigungsschreiben mit den Kontaktdaten des Ausrüsters, bei dem die Kleidung bestellt werden kann. Spendenbescheinigungen der Vereine sind nicht notwendig, da keine Geldbeträge ausgezahlt werden.

Bewerbungen schicken interessierte Vereine oder Mannschaften bitte an:
HANSA-FLEX Hydraulik GmbH
Abteilung Marketing
Stichwort: Vereinssponsoring 2010
Zum Panrepel 44, 28307 Bremen
mahansa-flexcom

HANSA-FLEX spendet Kleidung

Bremen, 18.03.2010. Die HANSA-FLEX Hydraulik GmbH hat dem Deutschen Roten Kreuz 350 Oberhemden zur Verteilung an bedürftige Menschen gespendet. Die Aktion steht damit in einer Linie mit Spenden für soziale Einrichtungen in Brasilien und Thailand anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden sowie dem langfristigen, caritativen Engagement für den vom Tsunami 2004 verwüsteten Ort Suak Nie in Indonesien, der mittlerweile Patendorf von HANSA-FLEX geworden ist.

Vorankündigungen: Im April erscheinen in neuer Auflage das HANSA-FLEX Adressbuch 2010 mit allen HANSA-FLEX Niederlassungen und der erweiterte Katalog 3 – Industrie.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.