News 2014

August

Young Innovator Award für reengine racing-Projekt

Im Rahmen des Plus X Award-Zeremonie im 1. Bundestag in Bonn wurde das Azubi-Projekt reengine racing mit dem Sonderpreis „Young Innovator Award“ ausgezeichnet. Der Sonderpreis wurde zum ersten Mal verliehen.

Das Projekt reengine racing startete 2012. Ein 60-köpfiges Auszubildendenteam aus verschiedenen Firmen, darunter auch 13 HANSA-FLEX Azubis, entwickelte und fertigte über 12 Monate zwei Elektro-Rennwagen-Prototypen. 

Die Plus X Award-Verleihung zeichnet neu entwickelte und innovative Technologien aus, aber auch außergewöhnliche Designs oder durchdachte Bedienkonzepte finden Berücksichtigung.

Die ausgezeichneten Produkte verfügen über gute ergonomische und ökologische Produkteigenschaften und werden aus qualitativ hochwertigem Material hergestellt. 

„Die Auszubildenden wirkten als ein virtuelles Unternehmen

zusammen,“ erklärt HANSA-FLEX Ausbildungsleiter Reiner Plöger, „dieser Preis ist ein großer Erfolg und das Ergebnis von wirklicher Teamarbeit. Wir gratulieren allen beteiligten Azubis ganz herzlich.“

Eines der reengine racing-Fahrzeuge wurde in den Bestand von HANSA-FLEX übernommen und ist zurzeit im Empfangsbereich der Internationalen Hydraulik Akademie (IHA) in Dresden ausgestellt. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.