News 2018

April

Hand in Hand ins Weserstadion

Jubelstimmung, Rasenduft, Fußballstars hautnah: einmal in das Weserstadion einlaufen wie die Profis - ein Wunsch vieler kleiner Fußballfans. HANSA-FLEX ermöglichte der 8-jährigen Tabea, einem Mitarbeiterkind, diesen Fantraum. An der Hand des Schiedsrichters durfte sie bei der Begegnung SV Werder Bremen gegen RB Leipzig am 14. April den grünen Rasen betreten und so den Trubel im Stadion aus einer ganz besonderen Perspektive erleben. Dabei hat sie sogar den Spielball auf das Feld getragen. Ihr Vater, Shopleiter des Standortes Bremen-Nord, hatte sich für sie bei der HANSA-FLEX internen Verlosung beworben.

 

Eine sportliche Verlosung für Sie

Noch bis zum 2. Mai 2018 können Sie sich mit Ihrer Kinder- oder Jugendmannschaft für einen Trikotsatz oder anderweitige Sportbekleidung im Wert von 1.000 Euro bewerben. Hier geht es zum Vereinssponsoring 2018.

HANSA-FLEX räumt auf

Am 13. April fanden sich 23 Kolleginnen und Kollegen, darunter auch der gesamte Vorstand, zur Umweltinitiative "Bremen räumt auf" zusammen, um das Gewerbegebiet Bremen-Mahndorf von Müll zu befreien. Mit der Müllsammelaktion unter dem Motto „ Uns ist es nicht egal“ wurde am 13. und 14. April (jeweils Tag der Firmen und Kinder und Tag der Erwachsenen) zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt aufgerufen. 

 

Als einziges Unternehmen hat HANSA-FLEX im Gewerbegebiet Mahndorf an der Sammelaktion teilgenommen und sich damit auch im Rahmen des Leitbildwertes "Umweltbewusstsein" eingesetzt. Pro Jahr werden ca. 25 Tonnen Müll gesammelt. Dazu hat HANSA-FLEX mit 2.200 Litern Müll einen wertvollen Beitrag geleistet. Weitere Infos zur Initiative finden Sie hier.

 

Im Namen von HANSA-FLEX danken wir allen Kollegen, die dabei waren und freuen uns auf die erneute Teilnahme im nächsten Jahr. Miteinander für die Umwelt.

Zehn Jahre HANSA-FLEX XWORLD

Vor genau zehn Jahren hat in Bremen ein außergewöhnliches weltumspannendes Offroad-Event seinen Anfang genommen. Am 8. März 2008 starteten die ersten Teams mit sechs auffällig gestalteten Toyota Landcruisern von der HANSA-FLEX Firmenzentrale aus in ein erstes unvergessliches Abenteuer. Die HANSA-FLEX XWORLD sollte in den kommenden Jahren auf drei großen Reisen in insgesamt 58 Länder auf vier Kontinenten führen. Dabei waren in der Summe über 160.000 Kilometer Fahrstrecke in verschiedensten herausfordernden Etappen zurückzulegen.

 

Die erste XWORLD 2008/2009 führte durch Europa und Asien. Auf der abenteuerlichen Reise zum östlichsten Punkt der Tour, dem russischen Chabarovsk, wurden unter anderem Kasachstan, China und die Mongolei durchquert. Einer der bewegendsten Momente war der Besuch im Dorf Suak Nie in der Provinz Aceh auf der Insel Sumatra, Indonesien. Hier unterstützt HANSA-FLEX bis heute die von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Bewohner. Der höchste befahrene Punkt wurde mit 5.390 Metern in Tibet erreicht.

 

Bei der XWORLD Südamerika 2011/2012 waren die Teilnehmer mit sechs VW Amarok unterwegs. Sie reisten durch acht Länder und besuchten unter anderem den südlichsten befahrbaren Punkt der Welt (Tierra del Fuego am Ende der Routa 3) und mussten Temperaturunterschiede zwischen -12 °C im bolivianischen Hochland und +43 °C in Surinam aushalten.

 

Rund zwei Jahre später sollte es noch einmal zehn Grad heißer werden. Die Spitzentemperatur der XWORLD Afrika 2014/2015 wurde schon auf der ersten Etappe im Sudan erreicht. Insgesamt führte die interkulturelle Abenteuerreise die Teilnehmer mit ihren sechs VW Amarok durch 28 Staaten des afrikanischen Kontinents.

Vorsitz im ISO-Komitee für Normung

Axel Tammen, Bereichsleiter Technik & Qualitätswesen der HANSA-FLEX AG, ist zum Vorsitzenden des Komitees für Hydraulik-Schlauchleitungen bei der Internationalen Organisation für Normung (ISO) gewählt worden. Bei der Wahl, die Ende Januar dieses Jahres stattgefunden hat, wurde der Diplom-Ingenieur mit 100 % der gewerteten Stimmen in das verantwortungsvolle Amt berufen. 


Als Chairman des ISO-Subkomitees „ISO/TC45/SC01 Rubber and plastics hoses and hose assemblies“ ist Axel Tammen für die nächsten sechs Jahre für den strategischen Geschäftsplan, die Arbeit des Komitees sowie der ihm zugeordneten Arbeitsgruppen verantwortlich. In dieser Funktion wird er unter anderem die Komiteesitzungen leiten und zwischen verschiedenen nationalen Interessen vermitteln, um einen tragbaren Konsens für jedes einzelne Normungsprojekt zu erzielen.

 

Das übergeordnete Ziel des Komitees besteht dabei in der Anpassung der Normen für Hydraulik-Schlauchleitungen an technische Entwicklungen im Markt. Diese Entwicklungen sind einerseits von höherer Leistungsfähigkeit und längeren Lebenszyklen und andererseits von gestiegenen Sicherheitsanforderungen gekennzeichnet. So umfasst das aktuelle Arbeitsprogramm des Komitees 36 ISO-Normen, darunter Normen, die die Anforderungen an den Impulstest oder die Lagerfähigkeit von Schlauchleitungen beschreiben.

 

Axel Tammen ist sehr gut auf seine neue Rolle bei der ISO vorbereitet. Er verfügt schon jetzt über fast 20 Jahre Erfahrung in den globalen, europäischen und deutschen Normungsorganisationen und hat als Projekt- und Arbeitsgruppenleiter verschiedene DIN-, EN- und ISO-Normen zum Abschluss gebracht. Seine Wahl zum Vorsitzenden des hochkarätig besetzten internationalen Expertengremiums ist sowohl eine persönliche Anerkennung für sein langjähriges Engagement als auch eine Auszeichnung für die gesamte HANSA-FLEX Unternehmensgruppe.

Ausbau des Hydraulik-Sofortservice

Sie sind rund um die Uhr erreichbar, bestens ausgestattet und in kürzester Zeit vor Ort. Die mobilen Hydraulikwerkstätten des HANSA-FLEX Hydraulik-Sofortservice sorgen für schnelle Hilfe an mobilen und stationären Hydrauliksystemen und verhindern Maschinenausfälle sowie teure Stillstandszeiten. Im Rahmen des weltweiten Wachstums baut HANSA-FLEX die Fahrzeugflotte der prägnant gestalteten Service-Vans an vielen Standorten kontinuierlich aus. So hat allein HANSA-FLEX Italien vier neue Servicefahrzeuge in Betrieb genommen.

 

Die HANSA-FLEX Landesgesellschaften in der Schweiz und in Tschechien haben in jeweils zwei neue Fahrzeuge investiert. In Österreich sind drei, in Großbritannien und Brasilien je eine neue Hydraulikwerkstatt auf Rädern im Auftrag des schnellen Schlauchs unterwegs.

Hydraulik auf Tour

HANSA-FLEX ist auch in diesem Frühjahr wieder auf ausgesuchten Messen mit verschiedenen Schwerpunkten aktiv. Freuen Sie sich auf persönliche Gespräche, innovative Produkte und Dienstleistungen auf unserem Messestand und in unserem Hydraulik-Eventmobil. Das HANSA-FLEX Messeteam heißt Sie auf den folgenden Messen willkommen:

 

Rohrfachmesse Tube in Düsseldorf

Auf der größten internationalen Fachmesse der Rohr- und

rohrverarbeitenden Industrie vom 16.-20. April in Düsseldorf

finden Sie uns in Halle 7a auf Stand D19.

 

Entsorgungsmesse IFAT in München

Vom 14. bis 18. Mai sehen wir uns auf der IFAT 2018 in

München. Auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-,

Abfall- und Entsorgungswirtschaft erwartet Sie unser

Messeteam in Halle B4 Stand B4.421.

VDBUM Großseminar 2018

Vom 20. bis 23. Februar trafen sich Hunderte von Entscheidungsträgern und Experten aus der Baubranche im Sauerland Stern Hotel in Willingen zu einer der wichtigsten Seminar- und Networking-Veranstaltungen des Jahres. Das 47. VDBUM-Großseminar stand unter dem Motto „Menschen, Umwelt und Maschinen im digitalen Bauprozess“ und konnte mit einem abwechslungsreichen und praxisorientierten Vortragsprogramm überzeugen.

 

Die Internationale Hydraulik Akademie (IHA) war mit einem Workshop zur Fehlersuche an Baumaschinen am Seminarprogramm beteiligt. HANSA-FLEX ist seit 1997 Mitglied im „Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik“ und war erneut mit einem mehrköpfigen Vertriebsteam, dem Eventmobil und einem Hydraulik-Sofortservice-Fahrzeug auf dem beliebten Branchentreff vertreten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.