News 2018

September

18.000 Quadratmeter mehr

In der HANSA-FLEX Unternehmenszentrale und dem Zentrallager 1, Zum Panrepel 44, in Bremen ist es im Zuge des stetigen Wachstums an vielen Stellen zu eng geworden. Um dem wachsenden Auftragseingang und dem stetigen Zuwachs von Personal gerecht zu werden, hat HANSA-FLEX jetzt ein 18.000 m² großes Grundstück inkl. 3.000 m² Hallenfläche und 1.000 m² Bürofläche in unmittelbarer Nähe gekauft. Die bebaubare Fläche beträgt 7.000 m².

 

Der neue Standort in der Von-Thünen-Straße 14 ist weniger als zehn Gehminuten von der Zentrale entfernt und bietet viel Raum und Gestaltungsfreiheit zur Entlastung der bestehenden Kapazitäten und weiteren Optimierung interner Abläufe. Das Zentrallager nutzt das neue Gelände bereits zur Lagerung von Schlauchware und als Pufferzone für Auftragsspitzen.

Neuer Vertriebsleiter im Südwesten

Hartmut Chrzan ist neuer Vertriebsleiter der HANSA-FLEX Region Südwest (SWR). Der 53-Jährige Diplom-Ingenieur der Verfahrenstechnik verfügt über umfassende Kenntnisse in der Automotive-Industrie, im Maschinenbau, in der chemischen und petrochemischen Industrie und in der Lebensmittelbranche. 

 

In seiner bisherigen Laufbahn hat er verschiedene Führungspositionen mit technischem und kaufmännischem Schwerpunkt in Unternehmen wie der Hoechst AG, IBERO Anlagentechnik und M+W Zander bekleidet. 

 

Seine guten Kontakte zu HANSA-FLEX gehen bis zu seiner Zeit als Vertriebsleiter und Prokurist beim ThyssenKrupp Industrieservice zurück: „Ich habe seit 2006 partnerschaftlich mit HANSA-FLEX zusammengearbeitet und das Unternehmen und viele Mitarbeiter kennen- und schätzen gelernt“, erinnert er sich. „Wir sind immer in Verbindung geblieben und ich bin sehr froh, dass sich jetzt eine gute Gelegenheit für eine verantwortungsvolle Position ergeben hat.“

 

Gemeinsam mit Regionalmanager Jens Naumann übernimmt Hartmut Chrzan die personelle, organisatorische und wirtschaftliche Verantwortung für 22 Niederlassungen, 120 Mitarbeiter und 26 Servicefahrzeuge in der Region Südwest. Sein wichtigstes Ziel sieht er darin, „die Marktposition von HANSA-FLEX als Hydraulik-Systemanbieter in der Region und den Industrieservice weiter auszubauen.“ Darüber hinaus sieht er attraktive Handlungsfelder und große Potenziale in der Digitalisierung und der Vernetzung von Geschäftsprozessen zwischen Kunden und Lieferanten. 

 

Wir wünschen Hartmut Chrzan einen guten Start bei HANSA-FLEX und viel Erfolg!

Elektro-Rennwagen-Finale für die Deefholt Dynamics endet mit Top-10-Platzierung

Vor genau einem Monat startete unser Auszubildender für Wirtschaftsingenieurwesen mit seinem Deefholt Dynamics Racingteam in Hockenheim zum finalen Abschlussevent der Formula Student. Vom 06.08.2018 bis zum 12.08.2018 erlebte das Team um unseren Azubi eine Woche voller Höhen, Tiefen und viel Arbeit.

 

Der Start in das Event versprach viel: Alle statischen Disziplinen wurde ohne weiteres bestanden und auch das erste dynamische Event, das Acceleration Event (Beschleunigung auf der Zielgeraden) wurde gemeistert. Auf einer einfachen Testfahrt am sechsten Eventtag jedoch blieb das Elektro-Rennauto DD-E16 aus zunächst unerklärlichen Gründen liegen.

 

Das Problem konnte nicht vor Ende der Autocross-Disziplin lokalisiert werden, sodass an diesem Wettbewerb nicht teilgenommen werden konnte. Am Ende des Tages fand das Team um Jonas Schnackenberg heraus, dass ein loser Stecker für den unglücklichen Ausfall verantwortlich war. So konnten die ehrgeizigen Studenten noch am letzten Tag der Formula Student Germany in der Königsdisziplin glänzen: Im Endurance war es dem Team mit dem DD-E16 möglich, die vollen 22 km durchzufahren, was eine Platzierung in den Top 10 in dieser Disziplin bedeutete. Wir gratulieren dem Deefholt Dynamics Racingteam ganz herzlich zu diesem Erfolg und sind stolz auf den Willen und Ehrgeiz, das Event positiv abzuschließen. 

 

Kennen Sie schon unsere Facebook-Seite? Hier können Sie weitere Eindrücke über das Event gewinnen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.