Besucherrekorde und Innovationen auf den Leitmessen

Volle Stände, gute Stimmung, viele Aufträge und zahlreiche hochwertige Kontakte – die großen Leitmessen im Frühling sind für HANSA-FLEX hervorragend verlaufen. Sowohl auf der Hannover Messe (1. bis 5. April) als auch auf der bauma in München (8. bis 14. April) konnte das Messeteam ein durchweg positives Feedback und neue Besucherrekorde auf dem HANSA-FLEX Messestand vermelden.

 

Beide Messen präsentierten sich in diesem Jahr internationaler als je zuvor und berichteten über einen besonders hohen Anteil an ausländischen Besuchern. So verzeichnete die Hannover Messe unter ihren insgesamt 215.000 Fachbesuchern erstmals ein Anteil von knapp 40 % internationaler Gäste. Zur „Rekord-bauma“ reisten sogar über 250.000 der insgesamt 620.000 Fachbesucher aus dem Ausland nach München an. 

 

Dem hochkarätigen Publikum wurde bei HANSA-FLEX eine ganze Reihe von Neuheiten geboten. Eines der Highlights war die innovative SRS-Paraschelle, eine modular aufgebaute Halterung zur vereinfachten werkzeugfreien Montage von Rohr- und Schlauchleitungen. Sie stieß auf ebenso positive Resonanz und großes Interesse wie die Weiterentwicklungen im Schlauchmanagement My.HANSA-FLEX oder die Einbindung von RFID-Technologie zum berührungslosen Auslesen von X-CODE-Schlauchkennzeichnungen.

 

Dementsprechend hochzufrieden zeigte sich Matthias Henke, Bereichsleiter Vertrieb und Marketing der HANSA-FLEX AG mit den zwei rundum gelungenen Messeteilnahmen. „Unter dem Strich haben sich für uns zahlreiche hochinteressante Aufträge und Anfragen sowie diverse hochwertige und spannende Kontakte ergeben. Darüber hinaus hatten wir auf unserem Stand eine wirklich überragende Stimmung, für die ich allen Beteiligten noch einmal ein herzliches Dankeschön aussprechen möchte.“

HANSA-FLEX räumt Gewerbegebiet Mahndorf auf

Windeln, Lebensmittelverpackungen, Radkappen, Lackeimer, … - die Liste könnte man nahezu unendlich ausführen. Das Ergebnis unserer zweiten Teilnahme an der Müllsammelaktion "Bremen räumt auf" ist befremdlich und eindrucksvoll zugleich – so haben wir als eines von 61 Unternehmen an der Aufräumaktion der Umweltinitiative teilgenommen und mit rund 30 Säcken zum zweiten Mal zu einem umweltbewussten Miteinander beigetragen.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer - im nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei!

 

Über die Initiative

Bremen räumt auf“ ist eine Umweltinitiative, die Bürgerinnen und Bürger für Umweltbewusstsein motiviert. Bereits zum 17. Mal engagierten sich Bremerinnen und Bremer für unsere Stadt und befreiten sie vom Müll. Seit 2002 haben mehr als 205.000 Umweltbewusste über 375 Tonnen achtlos Weggeworfenes gesammelt. Neben öffentlichen Einrichtungen, Privatpersonen, Vereinen und Gruppen nehmen auch Unternehmen teil.

Direkt am Herzschlag der Bauindustrie

Wir bieten beste Plätze in entspannter Atmosphäre.

 

Von heute bis Samstag, den 14. April steht die Messe München ganz im Zeichen der bauma 2019. Auf der Weltleitmesse der Bauwirtschaft treffen sich mehr als eine halbe Million Besucher auf über 600.000 qm Ausstellungsfläche. Mittendrin im spannenden Trubel aus Networking, Business und Innovation freut sich das HANSA-FLEX Messeteam auf Ihren Besuch. Sie finden uns auf dem Stand 808/1 auf dem Freigelände Mitte (FM).

Die Welt schaut nach Hannover, HANSA-FLEX ist live dabei

Auf der HMI präsentieren die Pioniere der weltweiten Industrien neue Spitzentechnologien und HANSA-FLEX ist wieder mittendrin und voll dabei. Wir haben einige Überraschungen für Sie vorbereitet und freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem Messestand in Halle 21, Stand F30. Die HMI beginnt am Montag den 1. April und endet am Freitag, den 5. April. Das HANSA-FLEX Eventmobil ist die ganze Zeit vor Ort.

Ein Fazit: Das Ausbildungsabenteuer von Daniel Witzke

Im vergangenen November hat unser Auszubildender Daniel Witzke aus der HANSA-FLEX Niederlassung in Celle einen ganz besonderen Auftrag erhalten: Der angehende Kaufmann im Groß- und Außenhandel im dritten Lehrjahr sollte für zwei Wochen für einen Auslandseinsatz in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen. Eine spannende Herausforderung für den 22-Jährigen: „Schließlich bin ich selbst noch 'Schüler', wie kann ich da in einem fernen Land als 'Lehrer' funktionieren?“ Doch rückblickend funktionierte genau das ausgesprochen gut.

 

Daniel wuchs während seines Aufenthalts über sich selbst hinaus und meisterte mit Bravour Herausforderungen wie dem Arbeiten in einer Fremdsprache trotz kräftezehrenden Jetlags und dem Umgang mit einer fremden Kultur, dessen Sitten und Gebräuchen. So unterstütze Daniel seine einheimischen Kollegen nicht nur bei der Optimierung administrativer Abläufe und im Umgang mit SAP, sondern erlebte viele spannende, lustige und unerwartete Abenteuer. 

 

Ende November ist unser Auszubildender wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Nach etwas Abstand und Zeit, um die gesammelten Eindrücke zu verdauen, kommt er zu folgendem Fazit: 

Der Einsatz und die Zeit im Allgemeinen haben mich nicht zum ersten Mal in dem Gefühl bestärkt, dass es ein Privileg ist, bei HANSA-FLEX zu arbeiten. Selten findet man eine Unternehmensstruktur vor, die vor globalen Herausforderungen steht, in der aber trotzdem ein für mich bis dato unbekanntes Wir-Gefühl vorherrscht, über Landes- und Kulturgrenzen hinweg. (…) Reflektiere ich diese Zeit nun, ist mein Grundeindruck über diesen Einsatz in den Vereinigten Arabischen Emiraten überwältigend positiv. Selbst bei langem Überlegen gibt es keinen Aspekt, der mir negativ in Erinnerung bleibt. (…) Die Erfahrungen, die ich in den zwei Wochen gesammelt habe, sind für mich von großem Wert.

Wer nun neugierig geworden ist und gerne mehr über Daniel und sein Ausbildungsabenteuer in den Vereinigten Arabischen Emiraten erfahren möchte, kann seine ausführlichen Berichte auf unserer Facebook-Seite in Ruhe nachlesen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.