News

Juli 2019

Durchfahrtkontrolle für historische Oldtimer

Am letzten Juniwochenende starteten die Teilnehmer der Oldtimer-Rallye Donau Classic bereits zum 14. Mal ihre Motoren und begaben sich auf insgesamt drei Tagestouren durch Donaumoos, das Altmühltal und die Hallertau. Ein wichtiger Stopp durfte auf dieser rund 650 km langen Route nicht fehlen: die HANSA-FLEX Durchfahrtkontrolle auf dem Gelände des Zentrallagers Süd in Geisenfeld. Diese hatte HANSA-FLEX als Sponsor der Donau Classic bereits auch in den Jahren 2016 und 2017 veranstaltet.  

 

Ganze 300 Teilnehmer und ihre 150 Fahrzeugen kamen dieses Mal bei bestem Sommerwetter vorbei und holten sich den wichtigen HANSA-FLEX Stempel für ihr Roadbook ab. Dieser gab wichtige Punkte für die spätere Platzierung in der Gesamtwertung. 

 

Die Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus der ganzen Welt und wirkten mit ihren Gefährten wie ein rollendes Museum: Ob Klassiker wie ein Audi Quattro, BMW 2002 oder Mercedes SL oder ausgefallenere Modelle wie ein DKW Schnelllaster von 1958 oder ein Ovali-Käfer aus demselben Jahrgang – es war für jeden Oldtimer-Liebhaber etwas dabei! 

 

Auch ein HANSA-FLEX Mitarbeiter nahm mit seinem Ford F100 Pickup von 1953 erneut an der Rallye teil und repräsentierte das Unternehmen. 

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Besuchern für den tollen Oldtimer-Tag!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.