Unternehmen

Geschäftsbericht

Geschäftsbericht 2018

Der konjunkturelle Rückenwind, den viele unserer Kunden im Geschäftsjahr 2018 gespürt haben, hat es uns ermöglicht, an die gute Geschäftsentwicklung der Vorjahre anzuknüpfen. Mehr als 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in inzwischen 42 Landesgesellschaften zahlreiche verschiedene Projekte erfolgreich mit unseren Abnehmern realisiert und ebenso in den 440 Niederlassungen weltweit unser traditionelles Kerngeschäft – konfektionierte Ersatzteile in der hydraulischen Verbindungstechnik – erfolgreich weiter ausgebaut. So ist unser Konzernumsatz in wettbewerblichem Umfeld um erfreuliche 10,3 % gewachsen und wir konnten auch unser Ergebnis weiter verbessern.

 

Getreu einem unserer internen Leitsätze „Wir sind alle Vertrieb“ hat unser globales Team mit stets lösungsorientiertem Kundenfokus die umfangreiche Produkt- und Servicepalette sehr gut vermarktet. Viele neue Kunden sind bedingt durch unsere – auch in Zeiten hoher Nachfrage – ausgezeichnete Lieferbereitschaft 2018 hinzugekommen. Bestandskunden konnten wie bisher absolut auf kontinuierliche Versorgung in sämtlichen Bereichen vertrauen. Unsere mobilen Services (geplanter Industrieservice sowie 24h-Sofort-Notdienste) haben überdurchschnittlich zum Erfolg beigetragen – der, absolut betrachtet, traditionell weiterhin seine starke, solide Basis im ebenfalls wachsenden, stationären Niederlassungsgeschäft hat.

 

Neben unseren Investitionen in neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wir weitreichende digitale Projekte fortgeführt, die ab 2019 und 2020 online verfügbar sein werden. Die Servicefahrzeuge werden online angebunden, Kataloge, Webauftritt und unser Kundenportal werden technologisch neu positioniert und funktionell deutlich erweitert, um den Kundennutzen mittels integrierter digitaler Lösungen zu erhöhen.

 

In einer zusätzlichen eigenen Produktionshalle in Dresden übernehmen – erstmals bei HANSA-FLEX – zwei Biegeroboter völlig autark – einzeln oder bei überlangen Rohrleitungen von bis zu 6 Metern Länge in trauter Zweisamkeit – die vollautomatische Produktion von kundenspezifisch gebogenen Rohrleitungen, ohne dabei auf Tageszeiten Rücksicht nehmen zu müssen. Nah am Firmensitz in Bremen wurde in ein großflächiges Logistikareal investiert, um für die kommenden Jahre ausreichend Wachstumsreserven zu sichern. International haben wir nach Gründung im Vorjahr in England sehr gut Fuß gefasst und sind in Irland, Indien und Singapur erfolgversprechend in den Markt eingetreten. Dort, wo wir bereits länger international unterwegs sind, haben wir unsere Marktpositionen weiter ausbauen können – zum Teil mit deutlichem Wachstum bis hin zur klaren Marktführerschaft.

 

Wir danken an dieser Stelle allen Kunden, die die Basis für diese gute Entwicklung sind – vor allem aber unseren motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den gemeinsamen Erfolg erst durch permanenten Kundenfokus und hohe Motivation ermöglicht haben.

 

Download:

 

Geschäftsbericht 2017

Wir freuen uns, Ihnen erneut einen Geschäftsbericht vorlegen zu können, der nicht nur die Bandbreite unserer Services und Produkte und die hohe Leistungsbereitschaft und -fähigkeit unserer inzwischen fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit beschreibt, sondern, wie in den Vorjahren, ein wirtschaftlich erfolgreiches Geschäftsjahr in Zahlen abbildet.

 

Basis dieses Erfolges ist vor allem das Vertrauen unserer Kunden in uns. Wir wachsen stark mit neuen, innovativen Dienstleistungen bei unseren Bestandskunden, mit denen wir gemeinsam individuelle Lösungen entwickeln und so die partnerschaftliche Beziehung nachhaltig festigen. Über die zahlreichen Messeauftritte und unsere gute Reputation in der Branche gelingt es uns aber ebenso regelmäßig, neue Kundenbeziehungen aufzubauen. Hier entscheidet oft die höhere Flexibilität und Schnelligkeit unseres Teams verbunden mit einer viel beachteten Lieferperformance und Materialverfügbarkeit. Natürlich profitieren wir auch von der allgemein guten Konjunkturlage, die den meisten unserer Kunden im Geschäftsjahr 2017 Wachstum generiert hat, an dem wir teilhaben konnten. 

 

HANSA-FLEX hat im vergangenen Jahr den Fokus verstärkt auf die Digitalisierung gerichtet und zukunftsweisende Projekte aufgesetzt. Nicht nur, um »hinter den Kulissen« Prozesse produktiver zu gestalten, sondern auch, um neue Service- Angebote zu kreieren, die unseren Kunden branchenübergreifend ihr Geschäft erleichtern und Nutzen stiften. Diese Projekte binden intern hohe Kapazitäten, sind in einem wettbewerblich geprägten Umfeld gleichwohl gut investiert und gewährleisten auch künftig die hohe Umsetzungskompetenz, die jeder Kunde von seinem Partner erwartet. 

 

Unser Geschäft ist in Deutschland wie auch im Ausland weiter organisch gewachsen. Dabei haben sich einige der Landesgesellschaften ausgezeichnet entwickelt und die lokale Marktführerschaft weiter ausgebaut. Natürlich gibt es aber auch noch einige Länder, wo wir das Marktpotenzial noch nicht ausreichend ausschöpfen. Wir wachsen im Ausland schneller als im Inland; England ist 2017 gut angelaufen und wir arbeiten aktuell an neuen Gesellschaften in Irland und Indien. 

 

In Deutschland haben wir unsere Produktionsbereiche Sonderarmaturenfertigung und zwei Rohrbiegezentren prozessual besser aufeinander abgestimmt und werden durch ein zusätzliches Betriebsgebäude 2018 die Produktivität noch weiter erhöhen. Ebenso ist es uns gelungen, im Industrieservice deutlich zu wachsen und die Dienstleistungen und damit die aktive Kundenbasis erfolgreich auszuweiten. 

 

Unser Dank gilt natürlich unseren Kunden für ihre Partnerschaft und ihr Vertrauen – ebenso aber ausdrücklich all unseren motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die den erzielten Erfolg mit hohem Engagement und stetem Kundenfokus erst ermöglicht haben.

 

Download:

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.